Direktorin Dr. Felicia Sternfeld

Kurzbiografie

Felicia Sternfeld wurde in Aachen geboren und studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Politik u.a. in Münster, Regensburg und Paris. Bereits während des Studiums sammelte sie vielfältige Erfahrungen im Museums- und Kunstbereich (u.a. National Gallery of Art, Washington D.C.; Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München; Auktionshaus Christie‘s New York und London).
Nach Erlangung des Magistergrades 1996 war ihre erste berufliche Station die Galerie Peerlings, Krefeld und Kampen/Sylt. Nach der Promotion bei Prof. Hans Ost, Köln, und weiteren Stationen beim Auktionshaus Christie‘s in Berlin sowie im Kinsky Kunst Auktionen in Wien, war Felicia Sternfeld bis 2009 Deutschland-Repräsentantin für die im Kinsky Kunst Auktionen.
Von 2009 bis 2011 leitete sie als Gesamtkoordinatorin die Karlsruher Museumsnacht KAMUNA und war im Anschluss in leitender Position für die Karlsruher Messegesellschaft tätig. Im Herbst 2014 übernahm sie die Leitung des Lübecker Theaterfigurenmuseums (seit 2021 KOLK 17).

Seit 15. Oktober 2015 leitet sie als Geschäftsführende Direktorin das Europäische Hansemuseum. Daneben war sie von 2020 bis 2022 im Vorstand von ICOM Deutschland tätig und ist ab 1. Januar 2023 Präsidentin von ICOM Deutschland.

(Veröffentlicht: 23. Nov 2022)