Vorschau: Segel, Salz und Silberlinge

Eine interaktive Kinderausstellung nimmt Kinder im Europäischen Hansemuseum ab dem 2. Dezember 2018 mit auf eine spannende Seereise.

Unberechenbares Meer, keine Funkgeräte oder Radar und als Orientierung die Sterne – die Handelsschifffahrt zu Zeiten der Hanse war alles andere als einfach. Was heute selbstverständlich ist, war im Mittelalter ein Abenteuer: der Handel mit fremden Ländern und Völkern. Die Ausstellung zeigt Kindern und ihren Familien, wie Welthandel heute funktioniert, wie mühevoll Seeleute in früheren Zeiten ihre Waren besorgt haben und dass die heutige Vielfalt des Warenangebots ein wertvolles Gut ist.

Spielend durch vergangene Zeiten

In der Rolle von Händlern und Seeleuten spielen die Kinder sich durch die Handelsschifffahrt vergangener Zeiten und lernen dabei, den heutigen Warenwohlstand zu schätzen. Mit dem Einstieg in die Ausstellung machen sie sich auf eine mittelalterliche Seereise.

 Sie planen ihre Handelsfahrt selbst, stellen ihre Mannschaft im Hafen zusammen, beladen das Schiff und Navigieren mit dem Lot. Die Seekiste wird gepackt oder auch ein Segel mit Nadel und Garn repariert. Nach der Ankunft am Ziel müssen sie ihre Waren verkaufen. Wie richtige Seeleute und Händler müssen sie auch verschiedene Abenteuer bestehen. Sie stoßen auf Piraten oder auf ein selbstgebasteltes Seeungeheuer.

Ein Erlebnis besonders für Schulklassen und Familien

Wer auf der Seefahrt von der Windstille erwischt wird und in der „Flaute“ mit seinem Segelschiff fest steckt, der vertreibt sich die Zeit wie damals mit einem Würfelspiel. Die Ausstellung besteht aus insgesamt sechs interaktiven Stationen. Jede Station hat mehrere Inhalte.  Sie ist ein Erlebnis besonders für Schulklassen und Familien. Zu Beginn werden unsere Gäste durch einen Trickfilm über ein echtes mittelalterliches Handelsschiff, die berühmte Bremer Kogge, auf das Thema „Seehandel im Mittealter“ eingestimmt.

Zu der Ausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm! Mehr dazu bald an dieser Stelle!


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close