Auszeichnungen

Preisträger DAM Preis für Architektur 2017

2017 ist Frankfurt am Main der DAM Preis für Architektur in Deutschland 2017 an Andreas Heller für das Europäische Hansemuseum verliehen worden. Andreas Heller Architects & Designers setzten sich mit dem Europäischen Hansemuseum gegen rund 100 Konkurrenten durch. Für die Jury unter Vorsitz des Architekten Volkwin Marg gab den  Ausschlag für das Europäische Hansemuseum die „selbstverständliche Synthese von Archäologie, Denkmalschutz und neuer Architektur mit der plausiblen ortsfesten Inszenierung der Ausstellung“. Hellers Architektur „will sich nicht selbst ausstellen, sondern dienen“ so Volkwin Marg weiter. In seiner Laudatio betonte Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums, „Das Europäische Hansemuseum Lübeck ist ein wahres Gesamtkunstwerk, vom Städtebau, Bauforschung, Neubau, Umbau, Renovierung bis hin zur Ausstellungsinszenierung und Grafik.“. Andreas Heller freut sich über die Auszeichnung: „Zwölf Jahre Arbeit an diesem komplexen Projekt, die Integration denkmalgeschützter Gebäude und einer aufwändigen archäologischen Grabung in einen modernen Museumsbau waren ebenso fordernd wie herausragend!“.

Europäisches Hansemuseum nominiert für den EMYA 2017

Der European Museum of the Year Award, kurz EMYA, ist der wichtigste europäische Museumspreis. 2017 wird er zum 40. Mal vergeben. Das Europäische Hansemuseum gehörte zu den Nominierten.

iF Design Award 2016 Gold

Andreas Heller Architects & Designers erhielt für das Europäische Hansemuseum den renommierten Designpreis in Gold in der Kategorie „Architecture - Public“.
In der Begründung der Jury heißt es: „Das Europäische Hansemuseum hat auf herausragende Weise zeitgemäße Architektur in die historische Altstadt von Lübeck, die UNESCO Welterbe ist, maßstäblich eingefügt. Der Umgang mit historischen Fassadentypologien überzeugt, die Materialität in jedem Detail ist ausgefeilt und spürbar. Die Umsetzung des Museumskonzeptes in spezifische Raumfolgen und Stimmungsbilder überzeugt vollständig und begeistert die Besucher – eine sehr gelungene Arbeit.“ Weitere Informationen unter: www.ifworlddesignguide.com

AIT Award 2016

Andreas Heller Architects & Designers erhielt für das Europäische Hansemuseum den 2. Preis des AIT-Awards 2016, eines international ausgeschriebenen Wettbewerbes für Architektur und Innenarchitektur in der Kategorie „Öffentliches Bauen / Bildung“. Die Jury begründet ihre Entscheidung wird folgt: „Das Projekt zeichnet sich durch klare Formen aus, die sich durch die kleinmaßstäbliche Stadtstruktur von Lübeck ziehen und dabei den Altbestand umhüllen und abgrenzen. Die Materialität, die Farbwahl und das sich wiederholen von Elementen lässt ein gesamtheitliches, klares Bild mit Wiedererkennungswert entstehen.“

Museumspreis des Kulturfonds in der Niedersächsischen Sparkassenstiftung 2016

Die Preisvergabe an Prof. Rolf-Hammel Kiesow und Andreas Heller erfolgte auf Vorschlag einer ausgewiesenen Persönlichkeit des Museumswesens. „Die herausragende wissenschaftliche Fundierung der Gesamtkonzeption dieses historischen Themenmuseums; die hervorragende didaktische und gestalterische Umsetzbarkeit dieser Konzeption in die Sprache eines Museums sowie der europäische Gedanke, der diesem Museum zugrunde liegt und gerade in der gegenwärtigen Situation Europas eine überzeugende historische Begründung für den kulturellen Zusammenhang unseres Kontinents und damit für die Zukunft eines gemeinsamen Europas enthält.“ Der Museumspreis wird alle zwei Jahre vom hbs kulturfonds in der Niedersächsischen Sparkassenstiftung vergeben und zeichnet Kuratorinnen und Kuratoren, Ausstellungsgestalterinnen und Ausstellungsgestalter an einer aktuellen Ausstellung in einem Museum oder einem Ausstellungshaus aus.

RIBA Award for International Excellence 2016

Die Jury aus britischen und internationalen Experten ehrt mit dem Award „die bedeutendsten und inspirierendsten Gebäude des Jahres“. Neben dem Europäischen Hansemuseum erhielten weltweit 26 weitere Bauwerke den Titel. Die Preisträger hatten sich gegen hunderte Projekte aus mehr als 50 Ländern durchgesetzt.


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close