Events

9 September, 2018

10:00 - 18:00

Tag des offenen Denkmals

Im Spätsommer dreht sich am Tag des offenen Denkmals alles um die eindrucksvollen historischen Gebäude, die uns täglich umgeben. Zum 25. Geburtstag der Aktion ist auch das Burgkloster, eine der bedeutendsten Klosteranlagen Norddeutschlands, wieder bei freiem Eintritt geöffnet – inklusive der Sonderausstellung »875 Jahre – Lübeck erzählt uns was«!

Ein einzigartiger Erinnerungsort

Das Lübecker Burgkloster war seit seiner Gründung um 1229 bis in das Jahr 1531 Sitz eines Dominikanerkonvents. Zur Baugeschichte gehören auch seine Nutzung als Armenhaus nach der Reformation und der Abriss des Obergeschosses, in dem sich unter anderem der Schlafsaal der Dominikaner befand. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Burgkloster von einem Gerichtsgebäude mit angeschlossenem Untersuchungsgefängnis überbaut. Das heutige Baudenkmal ist ein einzigartiger Erinnerungsort an die Geschichte des Bettelordens. Die reich mit Wand- und Deckenmalereien, Kapitellen und Schlusssteinen ausgestatteten Räumlichkeiten des gotischen Backsteinbaus zeugen von der Alltagsgeschichte des Dominikanerkonvents.

Führungen, Rundgänge und Kinderprogramm

Am Tag des offenen Denkmals finden klassische öffentliche Führungen sowie ein Kuratoren-Rundgang statt. Familien können auf dem Spielhof Holzspielzeug und mittelalterliche Schreibtechniken entdecken. In der Hansezeit war es eine besondere Gabe, schreiben zu können. Doch wer schrieb damals wem und warum? Das können Kinder von 8 bis 14 Jahren beim Tag des offenen Denkmals entdecken. Anschließend können die Nachwuchs-Kaufleute mit historischen Materialien ihre eigenen mittelalterlichen Briefe schreiben – und das Schriftstück am Ende sogar versiegeln!

Informationen zur Veranstaltung:
Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, Beichthaus
Adresse: An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Zeit: 18.30 Uhr
Kosten: Eintritt frei

11:00 - 12:30

Öffentliche Führung „Die Hanse“

Jeden Samstag um 14 Uhr und jeden Sonntag um 11 Uhr können Sie mit uns die Hanse erleben. Das Europäische Hansemuseum Ihnen dann eine öffentliche Führung durch die Dauerausstellung „Die Hanse“ an. Reisen Sie mit unseren erfahrenen Museums-Guides in die Zeit der niederdeutschen Kaufleute und entdecken Sie die wichtigsten Stationen aus 800 Jahren Hansegeschichte!

Informationen zur Veranstaltung:
Treffpunkt: Foyer
Dauer: etwa 90 Minuten
Teilnehmer: max. 20 Personen
Kosten: 4,00 € zzgl. Eintritt

Reservierung empfohlen unter info@hansemuseum.eu oder 0451 80 90 99 0.

Diese Veranstaltung können Sie auch über Lübeck-Ticket buchen.

14:00 - 15:00

Familienführung „Das Mittelalter beleuchten“

Wo haben die Kaufleute auf der Kogge übernachtet? Welche Handelswaren findet man im Kaufmannskeller? Und welche Geheimnisse verbergen sich auf der mittelalterlichen Baustelle? Antworten auf diese Fragen gibt unsere Familienführung „Das Mittelalter beleuchten“, bei der Groß und Klein jeden Sonntag um 14.00 Uhr die Ausstellungsräume mit der Taschenlampe erkunden.

Informationen zur Veranstaltung:
Treffpunkt: Foyer
Dauer: etwa 60 Minuten
Teilnehmer: max. 20 Personen
Kosten: 3,50 € zzgl. Eintritt (Kinder bis 16 Jahre zahlen nur den Eintritt)

Reservierung empfohlen unter gruppen@hansemuseum.eu oder 0451 80 90 99 13.

Diese Veranstaltung können Sie auch über Lübeck-Ticket buchen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close