»Kann ein Schulname heute noch Vorbild sein?«

Podiumsdiskussion »Kann ein Schulname heute noch Vorbild sein für die Haltung gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung?«

Anlässlich des Jubiläums »25 Jahre Schulname Geschwister-Prenski-Schule« findet im Europäischen Hansemuseum eine Podiumsdiskussion statt.

Es diskutieren:
Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Dr.Harald Schmid, Stiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten
Jan Fahlbusch, ehemaliger Schüler der Geschwister-Prenski-Schule
Kai Kuchenbecker, Leiter der Geschwister-Prenski-Schule
Es moderiert Dr. Bettina Greiner, Leiterin des Willy-Brandt-Hauses Lübeck

Im Anschluss sind alle Gäste herzlich zu einem kleinen Umtrunk geladen.

Informationen zur Veranstaltung:

Termin: 18. September 2019
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Saal »La Rochelle«
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter invitation@hansemuseum.eu oder 0451 80 90 99 0


Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen