Hauptwerke der Chorausstattung des Lübecker Burgklosters

 Vortrag von Dr. Jan Richter (Berlin) in Kooperation mit dem Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde

Die Lübecker Burgkirche gehörte zu den prominentesten mittelalterlichen Sakralbauten der Hansestadt. Aus dem Abbruch wurde im 19. Jahrhundert eine Vielzahl von Altaraufsätzen gerettet, die heute den Grundstock des St. Annen-Museums bilden. Kaum bekannt hingegen sind die weit verstreuten Stücke der Chorausstattung, die eine mehr als abenteuerliche »Reise« hinter sich haben. Ihre künstlerische Qualität wirft ein deutliches Licht auf die Bedeutung, die dem Umbau der Burgkirche um 1400 zukommt. Der Vortrag findet im Kapitelsaal des Burgklosters statt.

Informationen zur Veranstaltung:
Ort: Kapitelsaal im Burgkloster
Termin: 29. Mai 2019 um 18 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erwünscht unter
invitation@hansemuseum.eu oder telefonisch 0451 80 90 99 0.


Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen