Vom 21. Juni bis zum 31. August 2021

Hanse steinreich Bauwettbewerb

Wir präsentieren die Gewinner:innen!

Danke für Eure zahlreichen Bauwerke zum Thema Zeitreise!

Vom 21. Juni bis zum 31. August 2021 fand unser Hanse steinreich Bauwettbewerb statt. Über 40 Einsendungen haben wir zum Thema Zeitreise bekommen. Die Gewinner:innen sind noch bis 17. Dezember in der Langen Halle im Burgkloster zu sehen.

Fotos der Preisverleihung im Europäischen Hansemuseum. © Olaf Malzahn

Wir präsentieren Euch hier die acht Gewinner:innen!

Mads Wiemann (10 Jahre), Lübeck

Zum Modell des mittelalterlichen Hafens mit Schmiede meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Ein sehr schönes Modell, was farblich sehr ausgewogen gebaut wurde. Der Hafen ist voll mit vielen kleinen Details, es gibt an jeder Ecke etwas zu entdecken. Die Minifiguren sind alle sehr beschäftigt, was dem Diorama zusätzliche Dynamik verleiht. 

Felix Mahnke (9 Jahre), Hamburg

Zum Modell des Stadtviertels der Zukunft meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Das Stadtviertel der Zukunft ist im Micromaßstab gebaut und trotzdem sind die Gebäude und Fahrzeuge sehr gut zu erkennen. Durch die vielen Solarpaneele bekommt das Modell seinen futuristischen Charakter, aber glücklicherweise gibt es auch dort noch eine Bude mit leckerer Currywurst und einen grünen Park zur Erholung.

Ben Kaap (11 Jahre) und Ole Bendixen (11 Jahre), Kiel

Zum Modell »Wiederaufbau« meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Das Haus hat eine schöne Struktur und durch die Verwendung der verschiedenen Teile sieht es wirklich aus, als wäre es aus den Resten der untergegangenen Zivilisation neu aufgebaut. Das aufklappbare Dach ist super gelöst, so dass man das Modell schön bespielen kann.

Jan-Theo Falck (16 Jahre), Lübeck

Zum Modell »Lübeck 2099« meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Die Szenerie hat eine sehr dichte Atmosphäre, der Stil erinnert an eine Mischung aus Cyberpunk und Dystopie. Die Darstellung der Dreiklassengesellschaft ist klar strukturiert und mit vielen Details zum Leben erweckt. Die vielen Schriften aus den kleinen Rundfliesen sind klasse gelöst und die verschiedenen Vordächer super gebaut.

Christian Landrock (33 Jahre), Mülsen

Zum »Erfurter Latrinensturz« meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Das Modell deckt ein historisches Ereignis ab und ist trotz des eigentlich ernsten Vorfalls recht witzig umgesetzt. Das Gebäude ist nicht einfach nur Kulisse, sondern anspruchsvoll gebaut. Die zerstörten Zwischendecken sind detailiert dargestellt, die Grube ist mit Schrägsteinen besonders organisch gestaltet und die Figuren befinden sich alle in entsprechender Bewegung anstatt einfach nur dazustehen oder dazusitzen.

Sören Gehrken (47 Jahre), Lübeck

Zur Reise in das mittelalterliche Lübeck meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Das Kaufmannshaus ist mit gegebenen Mitteln ganz dicht an der ursprünglichen Bauweise solcher Häuser angelehnt. Die Fassade ist gut aufgeteilt und die Proportionen sind stimmig. Auf der Rückseite erhält man einen Einblick in das Leben im mittelalterlichen Lübeck in unglaublich detaillierter Bauweise.

Ella (13 Jahre) und Anna Lötsch (11 Jahre), Lübeck

Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional) meint: Das Modell ist eine schöne Mischung aus Vergangenheit und Zukunft. Dass sich das Bau-Team nicht auf eine Zeit festgelegt hat, kann man sehr gut vergleichen, wie die Minifiguren im Mittelalter gewohnt haben müssen und wie sie es vielleicht in der Zukunft tun.

Anton (10 Jahre), Paul (10 Jahre) und Oskar Deist (9 Jahre), Kaufungen

Zum Modell »Together Again« meint Rene Hoffmeister (LEGO Certified Professional): Das Modell ist sehr farbenfroh gebaut und man kann den Minifiguren ansehen, wieviel Spaß sie wohl miteinander haben 😉