Architektur

Das Europäische Hansemuseum befindet sich im Norden der als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Altstadtinsel Lübeck und umfasst das Haupthaus am Fuß des Burghügels und das historische Baudenkmal des Lübecker Burgklosters. Die Dauerausstellung zur Geschichte der Hanse führt durch beide Gebäude, beginnend im Haupthaus mit einer museal aufbereiteten archäologischen Grabungsstätte. In den Außenanlagen verweisen zahlreiche Spuren auf die lange und wechselvolle Geschichte des Areals.

Das Museumsareal reicht von der Kuppe des Burghügels bis hinunter zur Straße An der Untertrave und umfasst 7.405 Quadratmeter.

Entworfen wurde der Museumsbau von Andreas Heller Architects & Designers aus Hamburg.

Das Haupthaus schmiegt sich an den Hügel, auf dem das Burgkloster steht. Die Architektur des Museumsneubaus leitet sich von den historischen Gegebenheiten des Grundstücks und seiner Umgebung ab. Eine Treppe am Museumsvorplatz dient als zentraler Zugang zum Haupthaus und ist gleichzeitig Durchgang zum Burgkloster sowie zu dem oberhalb des Haupthauses gelegenen Außenareal.

Die während der Bauarbeiten durchgeführten archäologischen Grabungen haben an diesem Ort Befunde aus 1200 Jahren Siedlungsgeschichte Lübecks zutage gefördert. Ein Teil dieser Grabung ist in das Haupthaus integriert und bildet den spannenden Ausgangspunkt des Museumsrundgangs.

Das Burgkloster ist eine der bedeutendsten mittelalterlichen Klosteranlagen Norddeutschlands. Es wurde saniert und restauriert und als Baudenkmal in das Europäische Hansemuseum einbezogen. Schon in den öffentlich zugänglichen Außenbereichen des Museumsareals ist die wechselvolle Geschichte des Baudenkmals von einem mittelalterlichen Kloster zum neuzeitlichen Gefängnis an zahlreichen Spuren ablesbar.

Für das Design des Neubaus wurde das Studio Andreas Heller Architects & Designers bereits mit dem iF Design Award in Gold, dem Museumspreis des hbs Kulturfonds sowie dem RIBA International Award for Excellence ausgezeichnet.

 

 

 

A Haupthaus | Tickets | Restaurant | Shop

B Burgkloster

01 Zugang Große Burgstraße
02 Kirchplatz mit geschützten Seitenkapellen
03 Zugang Hinter der Burg
04 Spielhof und Café 
05 Beichthaus
06 Burgkloster
07 Gefängnishof
08 Hospital
09 Haupttreppe
10 Haupthaus
11 Zugang An der Untertrave
12 Zugang Marstallstieg


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close