Konzert „Klassisch Grieg“ im Beichthaus

Am Freitag, den 17. Februar, sind bei uns im Europäischen Hansemuseum zwei ganz besondere Musikerinnen zu Gast: Die deutsche Cellistin Tanja Tetzlaff und die norwegische Pianistin Gunilla Süssmann spielen bei dem Konzert „Klassisch Grieg" im Beichthaus Werke von Edvard Grieg und Robert Schumann. Das weltweit gefragte Duo feiert bereits seit 15 Jahren gemeinsam Erfolge und verkörpert auf authentische, professionelle und mitreißende Art und Weise die musikalische Verbundenheit von Deutschland und Norwegen. Wie auch schon bei unserer aktuellen Sonderausstellung "Silberglanz & Silbergier - Der Silberschatz aus Bergen" steht also die Kooperation zwischen den beiden Ländern bei diesem Konzert ganz besonders im Fokus.

Neben ihren gemeinsamen Auftritten, bei denen sie ihre Liebe zur Kammermusik zeigen, sind die beiden Künstlerinnen auch als Solistinnen mit renommierten Orchestern und namhaften Dirigenten auf internationalen Konzertpodien von Asien bis nach Amerika sehr erfolgreich. Am 17. Februar spielen Tetzlaff und Süssmann Edvard Griegs Ballade in G-moll (op. 24) sowie seine Sonate für Violoncello und Klavier (op. 36). Aus Robert Schumanns Werken werden seine Arabeske für Klavier (op. 18) und seine Fantasiestücke für Violoncello und Klavier (op. 73) aufgeführt. Das Konzert findet im Beichthaus statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 18,00 Euro, ermäßigt 12 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter 0451 80 90 99 11 oder per Mail an invitation@hansemuseum.eu.

© Felix Broede


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close