Gartenkonzerte im Burgkloster

Das Europäische Hansemuseum lädt Sie im August und September zu zwei stimmungsvollen Gartenkonzerten im Burgkloster ein. Wie schon im Jahr 2016 dient dabei der sonst nicht zugängliche Innenhof des Kreuzgangs als exklusive Bühne für die beiden musikalischen Abende. Den Anfang macht am Freitag, dem 18. August, um 19.30 Uhr das Martino-Ensemble rund um Tenorsänger Gianmarco Martino. Gemeinsam mit seinem Quartettensemble, bestehend aus Roberto Colantonio (Mandoline), Caroline Metzger (Violoncello) und Susanne Frohriep (Akkordeon), bringt er für Sie die altehrwürdigen Mauern des Burgklosters zum Klingen. Zwei Stunden lang präsentieren die erfahrenen Kammermusikerinnen und -musiker hier die schönsten Lieder des „Mezzogiorno“ und nehmen Sie mit auf eine Reise nach Süditalien.

Am Freitag, dem 22. September, dürfen Sie sich dann ebenfalls um 19.30 Uhr auf einen Abend mit Ulla Rönnborg am Cello sowie Andrej Naumovich am Cembalo freuen. Im Rahmen der neuen Sonderausstellung des Europäischen Hansemuseums, „Geld. Macht. Glaube – Reformation und wirtschaftliches Leben“ spielen sie im Burgkloster Werke zum Thema „Martin Luther und die deutsche Barockmusik“. Beim zweiten Gartenkonzert hören Sie Kompositionen von Bach, Buxtehude, Telemann und Böhm.

Der Eintritt zu den Konzerten beträgt 12,50 Euro, ermäßigt 11,00 Euro, Kartenreservierungen werden gerne unter 0451 80 90 99 0 oder invitation@hansemuseum.eu entgegengenommen. Wir freuen uns schon auf zwei schöne Spätsommerabende mit Ihnen im Burgkloster! Und sollte das Wetter doch nicht mitspielen, stehen unsere Veranstaltungsräume als Schlechtwetter-Alternative bereit.


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close