Events

29 Mai, 2018

19:00 - 21:00

Die Raffinesse mittelalterlicher Diplomatie

 

Zum Hansetag von 1518

Nach hohem organisatorischen Vorlauf trafen sich die Ratssendeboten der Hansestädte im Sommer 1518 zu einem allgemeinen Hansetag in Lübeck. Hansetage dauerten üblicher Weise zwischen drei und sechs Wochen und waren für die teilnehmenden Städte mit erheblichen Kosten verbunden. Wie muss man sich das Geschehen rund um einen Hansetag vorstellen? Wie liefen diese Zusammenkünfte ab, worüber wurde gesprochen und wie funktionierte die mittelalterliche Diplomatie?

Maria Seier ist Historikerin und Doktorandin am Historischen Institut der FernUniversität Hagen. Sie ist eine ausgewiesene Kennerin der politischen Strukturen der mittelalterlichen Hanse.

 

Informationen zur Veranstaltung:
Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, Beichthaus
Adresse: An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Beginn: 19.00 Uhr
Kosten: Eintritt frei

Anmeldung erwünscht unter invitation@hansemuseum.eu.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close