Europäisches Hansemuseum nominiert für den EMYA 2017

Der European Museum of the Year Award, kurz EMYA, ist der wichtigste europäische Museumspreis. 2017 wird er zum 40. Mal vergeben – und das Europäische Hansemuseum gehört zu den Nominierten! Die Entscheidung der Jury des European Museum Forum fiel in diesen Tagen in Frankfurt. Ausschlaggebend für die Nominierung waren das Gesamtkonzept des Museums mit seiner hervorragenden öffentlichen Qualität, das vielfältige Veranstaltungsprogramm sowie die Bildungs- und Vermittlungsarbeit.

Anfang Mai entscheidet das European Museum Forum auf seiner jährlichen Tagung, die dieses Mal in Zagreb, Kroatien, stattfindet, wer der Preisträger 2017 sein wird. Anhand eines öffentlichen Interviews sowie einer Poster Session kann sich das Europäische Hansemuseum noch einmal persönlich vor Ort präsentieren und das Fachkomitee von sich überzeugen. Am 6. Mai findet dann die feierliche Verleihung mit einem Wanderpokal statt, den der bekannte Bildhauer Henry Moore gestaltet hat. Wir freuen uns sehr über die Nominierung und hoffen, dass der Wanderpokal im nächsten Jahr einen Platz in unserem Foyer findet!


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close